Wieskirche

Wieskirche
Wies|kir|che vgl. Wies

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Нужно сделать НИР?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wieskirche — Ansicht der Wieskirche von Südwesten Die …   Deutsch Wikipedia

  • Wieskirche — Wies 47° 40′ 50″ N 10° 54′ 03″ E / 47.680544, 10.900894 …   Wikipédia en Français

  • Wieskirche (Freising) — Die Wieskirche ist eine katholische Wallfahrtskirche Zum gegeißelten Heiland bei Freising in Oberbayern. Sie liegt im Norden von Freising am Waldrand an der Bundesstraße 301 in Richtung Zolling. Die Kirche ist das Ziel des Kreuzwegs zur Wies.… …   Deutsch Wikipedia

  • Heilandskapelle — Folgende Kirchengebäude sind dem Patrozinium von Jesus Christus als Retter und Erlöser unterstellt: in Deutschland: Südfront der Heilandskirche in Sacrow …   Deutsch Wikipedia

  • Église de Wies — Église de pèlerinage de Wies L église, vue générale côté nord Présentation Nom local Wieskirche Culte Catholique romain Type …   Wikipédia en Français

  • Wies Church — Infobox World Heritage Site WHS = Pilgrimage Church of Wies State Party = GER Type = Cultural Criteria = i, iii ID = 271 Region = Europe and North America Year = 1983 Session = 7th Link = http://whc.unesco.org/en/list/271The pilgrimage church of… …   Wikipedia

  • Augsburger Domkapitel — Karte Basisdaten Staat Deutschland Kirchenprovinz …   Deutsch Wikipedia

  • Diözese Augsburg — Karte Basisdaten Staat Deutschland Kirchenprovinz …   Deutsch Wikipedia

  • Heilandskirche — ist ein besonderer Name für Erlöserkirchen, Kirchen und Kapellen, die dem Patrozinium von Jesus Christus als Retter und Erlöser unterstellt sind. Deutschland in Amberg: Kapelle zum Gegeißelten Heiland in Aying, Ortsteil Dürrnhaar: Kapelle zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Rokoko (Kunstgeschichte) — „Die Schaukel“ gemalt 1767 von Jean Honoré Fragonard. Ein Sinnbild des Rokokos. Das Rokoko [franz.: Rocaille, ‚Muschelwerk‘], auch Spätbarock genannt, ist eine Weiterentwicklung der europäischen kunstgeschichtlichen Epoche des Barock in den… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”